Am 12. April wurde durch das Studierendenwerk Thüringen im Beisein des Thüringer Ministers für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, Herrn Wolfgang Tiefensee, die Wohnanlage Jakobsplan Weimar offiziell eingeweiht.

Die Firma B&V Hoch-, Kabel- und Tiefbau GmbH war im Zuge des Realisierung des Vorhabens am höchsten Gebäude der Weimarer Innenstadt im Zeitraum von 2019 bis 2020  mit der Ausführung von Leistungen beteiligt.

Die spezielle Herausforderung bestand hierbei im Komplettabriss und Neueinbau des Treppenverbinders der beiden Gebäudekomplexe (Bauteil 3 – Treppen- und Aufzugsturm).

Es erfolgte der Einbau von Sichtbeton SB2 unter Verwendung spezieller Strukturmatrizen. Somit wurde neben der Schaffung des barrierefreien Zugangs zu allen Etagen auch ein optisch attraktives Erscheinungsbild der Konstruktion umgesetzt.

[gb]